64625 Bensheim

ART Cologne 17.11-21.11.2021

ART Cologne 11/2021

NEUSTART KULTUR - ART COLOGNE 2021

17.11.2021 – Erster Tag der Messe der Superlative. – Auftakt für geladene Gäste. - Zur ältesten Kunstmesse der Welt, so liest man im Netz.

Die 54. ART COLOGNE öffnet ihre Pforten bis Sonntag, 21.11.2021.

Eine hervorragende Auswahl an Kunst und Künstlern aus rund 20 Ländern dieser Welt lockt Besucher, Kunstsucher und Kunstsammler.

Diesjähriges Highlight der Messe: RESISTING ERASURE. Es wird Queere Kunst der Kunstszene in Ungarn gezeigt. Eine Szene, die künstlerisch Stellung bezieht und kreativen Widerstand leistet gegen die Verbannung in die Unsichtbarkeit. Es ist ein Auflehnen gegen die gesellschaftlich geprägte zweigeschlechtliche Ordnung, die kein Abweichen von der Norm duldet. - Ein Auflehnen gegen Diskriminierung und Ausgrenzung.

Die Vorankündigung auf der Messeseite macht neugierig auf den „Fight Club“, der in einem Boxring Performances zeigen wird. Kämpfen, um wahrgenommen zu werden. Um seine Positionen klar zu machen. Das ist die Aufforderung über die Kunst hinaus.

„ART 19 BOX ONE“? – art-19.com! - Eine Initiative, welche Amnesty Internationals Arbeit für Menschenrechte durch Spendengelder unterstützen will! Die Company ART 19 wird unterstützt von namhaften Künstlern wie Yoko Ono, Shirin Neshat oder Gerhard Richter, unter anderem, und macht aufmerksam auf den Artikel 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, dem Recht auf Meinungsfreiheit, Informationsfreiheit und dem Recht auf Freie Meinungsäußerung. Zehn signierte Original-Graphiken von „ART 19 Box One“ sind ein besonderes Bonbon der Messe.

Kunst als Auftakt zum Dialog über Menschlichkeit und Menschenrechte, das ist, was aktuell vielleicht wichtiger ist als je zuvor, denn was bliebe, wenn Kultur nicht mehr stattfinden könnte und alle Kreativität im Keim erstickt würde? Die letzten Zeitzeugen verschwinden so allmählich. Sie könnten berichten, was sich vor über hundert Jahren in der Kultur angedeutet hatte. Wer damals genau hingeschaut und hingehört hatte, konnte ahnen, was kam. Die Erinnerung wach zu halten, damit sich Geschichte nicht wiederholt, dafür kämpfen Kreative in allen Erdteilen dieser Welt.

Der Neustart Kultur, sowohl online als auch offline, ist ein wichtiger Beitrag zum Internationalen Dialog.

Das Rettungs- und Zukunftsprogramm „Neustart Kultur“, iniziiert von der Bundesregierung durch die BKM, zeigt, dass Kultur ein wichtiger Beitrag zum derzeitigen gesellschaftlichen Wandel ist, und von internationaler Bedeutung. Dem Abtauchen in digitale Sphären Einhalt zu gebieten und kommende Generationen für die Aufgaben in der Digitalen Zukunft zu sensibilisieren, das ist mehr als eine Herausforderung. Die über 150 Galerien, Künstler und Aussteller zeigen warum.

Da sind Galerien wie die Galerie Zilbermann mit Sitz in Istanbul und Berlin, vertreten mit einer exquisiten Auswahl an Künstlern, wie Sim Chi Yin, Selcuk Artut, Guido Casaretto, Isaac Chong Wai, oder Memed Erdener, um nur einige zu nennen. In der Galerie ABC ARTE sind Künstler wie Arnaldo Pomodoro vertreten, die Pearl Lam Galleries zeigen unter anderem asiatische Positionen einer besonders sensiblen, naturverbundenen Weltanschauung, die Galerie Sprüth Magers hat unter anderem Jenny Holzer unter Vertrag, und auf der Seite von ropac.net findet man die aktuelle Vorschau einer Ausstellung des Jahrhundertkünstlers Baselitz, der seit den sechziger Jahren die Welt auf den Kopf stellt (in seinen Gemälden). Als einer der wichtigsten Influencer dieser Epoche (spätestens seit den Neunzehn-Neunziger Jahren) ist er bis zum 27. November am Seoul Fort Hill in Seoul zu bestaunen, einer der wichtigsten Kunstmetropolen überhaupt. Von AKINCI mit Zpigniew Rogalski, Jananne Al-Ani oder Hamza Hallaubi, Galerie Nächst St. Stephan mit Lee Ufan, Galerie Alexander Levy mit Su Yu Hsin, und von vielen, vielen mehr kann man sich inspirieren lassen.

Man darf gespannt sein, was man auf der Art Cologne 2021, oder der dazu parallel veranstalteten Cologne Fine Art & Design vom 17. – 21.11.2021 alles entdecken wird.

Getreu dem Motto „Neugier genügt“ wird CRELALA Kunst vor Ort sein und berichten.

Cookies einstellen, dann kann´s losgehen! Auch unsere Seite nutzt diverse Cookies und Trackingmethoden zum Optimieren der Website. Durch die Verwendung von Cookies verbessern wir die Qualität, Bereitstellung und Nutzung unserer Dienste. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Details über die Verwendung der Cookies sowie Trackingmethoden können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen. Änderungen Ihrer Cookie Einstellungen können Sie jederzeit auch noch nachträglich vornehmen.