CRELALA Kunst - Unikate versandkostenfrei bestellen!

 64625 Bensheim

Kimova, Nadia

Künstlerportrait

Mal- und Fotokünstlerin

Nadia Kimova ist in Pleven, Bulgarien geboren und verbringt dort größtenteils ihre Jugend. Schon seit frühster Kindheit ist sie an diversen Kunstformen interessiert. In ihrer Jugend schreibt sie Gedichte, Lieder, Geschichten, choreographiert für Schulauftritte und Theater, übernimmt kreative Schulaufträge. Zeichnen und Malen sind ihre ständigen Begleiter und besondere Vorliebe hat sie für Musik- und Filmkunst, doch den Weg dahin schlägt sie nie ein.

1996 startet sie ein Germanistikstudium in Sofia, 1998 zieht sie jedoch nach Deutschland, wo sie zunächst Erfahrung als Au Pair in Wiesloch macht. Anschließend studiert sie Germanistik, Erziehungswissenschaft und Psychoanalyse in Mannheim und Frankfurt am Main.

Doch ihre Bemühungen, jenseits der Kunst einen Hafen zu finden, bringen ihr keine Erfüllung, sondern immer mehr Sehnsucht nach Kreativem. Kimova besucht verschiedene Zeichnen-, Mal- und Fotokurse, entwickelt ihre künstlerischen Fähigkeiten jedoch zumeist autodidaktisch.

Das einstige Interesse für Filmkunst begleitet dennoch Kimovas Werke. Ihre Gemälde und Fotografien zeigen scheinbar Momente aus Filmszenen mit dramatischen Sujets. Oft wird eine Handlung auf der Leinwand wahrgenommen, die sich zu einer weiterführenden Geschichte im Geiste des Betrachters entfalten kann.

Kimovas Arbeiten größtenteils Portraits regen zum Nachdenken an. Ob Gesellschaftskritik, Inhalte aus zwischenmenschlichen Konflikten oder Auseinandersetzung mit der eigenen Person, ihre Werke berühren mit Ausdruck und Tiefe, viel Gefühl und Melancholie, inspiriert durch Lebenserfahrungen eigene wie auch fremde.

Gegensätzlich zur Tiefgründigkeit verwendet Kimova wenige Töne, dünn aufgetragene Farben in der Malerei teils durchsichtig, nahezu zerbrechlich und doch im Verhältnis kräftig und ausdrucksvoll. In der Fotografie arbeitet die Künstlerin mit Fotocollagen, verstärkten Kontrasten und nicht selten mit Objektivverzerrungen.

Die ersten Gemälde malt sie in Öl, später entwickelt sie ihre eigene Mischtechnik mit Aquarell auf Leinwand, wobei sie manchmal Malerei und Fotografie auf einer Leinwand einbindet.
Seit 2007 schafft sie als freie Künstlerin, nimmt an verschiedenen Ausstellungen teil und ist Mitglied des Kunstvereines Karlsdorf-Neuthard. Seit 2013 lebt und arbeitet sie in Forst.

Zitat: "Das Wesen meiner Kunst ist ein Abbild von Gefühlen. Gelebte Gefühle des eigenen Lebens, wie auch durchlebte Gefühle anderer. Vertraute und Fremde. Mensch und Tier. Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft und Fiktion. Der Irrweg des Lebens ist die Inspiration - ein unerschöpfliches Spektrum an Motiven des Seins. Die Umsetzung Dessen bedarf keiner Theorie, zeichnet doch das Leben selbst die Linien des Motivs. Die Resignation des Gescheiterten. Die Hoffnung des Kämpfenden. Der Schrei des Leidenden. Die Projektion dessen, was Worte nicht formulieren können. Das Leben ist das Studium der Kunst. Der Künstler - der Pinsel des Lebens."

Ausstellungen - Projekte - Publikationen

  • 2020 Partner-Port Walldorf

  • 2020 Altenbürghalle, Karlsdorf-Neuthard

  • 2019 Rathaus Bietigheim

  • 2019 Crelala Kunst Markt, Bensheim-Gronau

  • 2019 Galerie C7, Mannheim

  • 2019 galerie m beck Gästehaus - Homburg/Saar

  • 2019 APART galerie m beck im Haus der Unternehmensverbände Saarbrücken

  • 2019 Altenbürghalle, Karlsdorf-Neuthard

  • 2018 "Regio Art", Gerolsheim

  • 2018 Bürgerhaus, Bürstadt 1.Preis Malerei

  • 2018 "Crelala Open Art", Bensheim-Gronau

  • 2018 "Die Uhr tickt", Neuthard

  • 2018 "Brücken Bauen" Altenbürghalle, Karlsdorf-Neuthard

  • 2017 Veröffentlichung im Buch "Shakespeare and Conceptual Blending" von Michael Booth

  • 2017 Rathaus, Eggenstein

  • 2017 Bürgerhaus, Bürstadt

  • 2017 "ReFormatio", Linkenheim-Hochstetten 2.Preis

  • 2017 Altenbürghalle, Karlsdorf-Neuthard

  • 2016 Rathaus, Eggenstein

  • 2016 Jägerhaus, Forst

  • 2013 Veröffentlichung im Buch "Women in Art, Volume 1" von Reinhard Fuchs

  • 2012 "Street Art" mit der Musik- und Kunstschule, Bruchsal

  • 2011 Orgelfabrik, Karlsruhe

  • 2011 "Visite-Art", Bruchsal

  • 2011 Kunsthof, Bruchsal

  • 2011 Malaktion "Bündnis für Familie", Bruchsal

  • 2011 Altenbürghalle, Karlsdorf-NeuthardHaupthaus, Knittlingen

  • 2010 HSG Zander Event Services, Neu Isenburg"Rendez-vous des Artistes", Roppenheim

  • 2010 "Berger 2900", Frankfurt am Main

  • 2010 "Schrift-Symbole-Bedeutung", Altenbürghalle Karlsdorf-Neuthard

  • 2010 Hotelanlage Victor`s, Thüringen

  • 2009 "Inspiration II", Pfarrheim Karlsdorf"Unzensiert", Rathaus Karlsdorf & Rathaus Neuthard

  • 2009 Altenbürghalle, Karlsdorf-Neuthard

  • 2009 Rathaus Bruchsal

  • 2009 Bürgerzentrum, Bruchsal

  • 2009 Fürst-Stirum-Klinik, Bruchsal

  • 2008 "Gewaltloser Widerstand", Pfarrheim Neuthard

  • 2008 HSG Training Center, Neu Isenburg"Signum Mentis", Karlsruhe Durlach

  • 2008 Kongresszentrum, Bruchsal

  • 2008 "Inspiration I", Pfarrheim Karlsdorf

  • 2008 Bürgerzentrum, Bruchsal

  • 2008 Sparkasse Karlsdorf

  • 2008 "Zwischenräume", Altenbürghalle Karlsdorf-Neuthard

  • 2008 Veröffentlichung in der Literaturzeitschrift "Klivuskante: ironisch-sarkastisch-dekadent" Ausgabe 29.

  • 2007 Musik- und Kunstschule Bruchsal

  • 2007 "Licht und Farbe", Leopoldshafen

  • 2006 pi-consult GmbH, Karlsruhe"Naturgewalt Mensch", Altenbürghalle Karlsdorf-Neuthard 1.Preis

  • 2005 Künstlerische Mitwirkung beim Präventionsprojekt "Ohne Kippe", Heidelberg


Hier finden Sie die Kunstwerke von Nadia Kimova bei CRELALA Kunst!

Top-5 der Künstlerin

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihren Auswahlkriterien entsprechen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.